OPUS KLASSIK 2020

Die Nominierung für den OPUS KLASSIK 2020 ist ab 15. Januar 2020 möglich.

Bis zum 31. März 2020 haben die Nominierungsberechtigten die Möglichkeit, Tonträger und Projekte ihrer Künstler/innen für den OPUS KLASSIK 2020 einzureichen.

Der OPUS KLASSIK wird in 24 Kategorien und einer Sonderkategorie vergeben. Aus allen Einreichungen wählt eine Jury die besten Produktionen in der jeweiligen Kategorie aus.

Zur Nominierung berechtigt sind Konzertveranstalter, Verlage, Labels und Künstler. In Kategorien, bei denen Tonträger ausgezeichnet werden, sind alle Labels und Tonträgerhersteller, deren Tonträger ständig über den Handel im deutschen Markt vertrieben werden und die entsprechenden Vertriebsrechte an den Tonträgeraufnahmen der Künstler/innen besitzen, zur Einreichung berechtigt.

Die Produkte müssen in der Zeit vom 01.03.2019 bis 31.03.2020 erstmals veröffentlicht worden sein. Grundlage für die Qualifikation sind, wo nicht anders angegeben, außerdem zwei herausragende, unabhängige Rezensionen von Musikjournalisten. Die Einreichung der Aufnahmen erfolgt grundsätzlich digital. Zu beachten ist, dass einzelne Kategorien hinsichtlich Fristen, Rezensions-Erfordernis und einzureichendem Medium abweichen können.